Bildnachweise | Startseite | Kontakt | Impressum

"Caleido" - das Zuverdienstprojekt

Die betreute Beschäftigung in unserem Zuverdienstprojekt ist ein gemeindenahes und niedrigschwelliges Angebot für Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung zur Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft in Leipzig.

Ziel ist dabei die Hinführung zu einer Tagesstruktur und zu einer kontinuierlichen Arbeitsleistung unter Einbeziehung der individuellen Möglichkeiten jedes einzelnen Teilnehmers. Im persönlichen Gespräch wird vorab geklärt, welche Voraussetzung der/die Bewerber*in mitbringt und welche Wünsche und Vorstellungen bestehen um diese bestmöglich in unser Projekt einzugliedern. So sind z.B. flexible Beschäftigungen bis unter drei Stunden täglich umsetzbar.

Die Teilnehmenden erhalten durch ihre Tätigkeit bei „Caleido“ die Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu testen und zu stabilisieren sowie soziale Kontakte im Rahmen einer sinnvollen Beschäftigung ohne Leistungsdruck zu knüpfen. Im Einzelfall kann darauf eine weitergehende berufliche Rehabilitation aufgebaut werden.

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit chronisch psychischer Erkrankung, die aufgrund ihrer seelischen Beeinträchtigung dauerhaft oder vorübergehend erwerbsgemindert sind. Ihr Lebensunterhalt sollte durch Rente, Sozialhilfe bzw. Grundsicherung oder durch anderweitiges Einkommen abgesichert sein.

Das Zuverdienstprojekt „Caleido“ entspricht der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zur Förderung sozialpsychiatrischer Hilfen, der Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe (Richtlinie Psychiatrie und Suchthilfe – RL-PsySu) vom 12.09.2017 und wird ihm Rahmen dieser Richtlinie gefördert.

 

Aktuell haben wir freie Kapazitäten in folgenden Bereichen

Zuverdienstprojekt Caleido Hauswirtschaft

weitere Infos zum Bereich Hauswirtschaft

 

Zuverdienstprojekt Caleido Grünflächenpflege

weitere Infos zum Bereich Grünflächenpflege