Startseite | Kontakt | Impressum

Professionelle Betreuung für Menschen mit Behinderungen

In der Stadt Leipzig leben etwa 50.900 behinderte Menschen. Mehr als die Hälfte davon, ca. 38.500 Bürger sind schwerbehindert, weitere 1.400 Menschen benötigen eine stationäre Hilfe.
Um diesen Menschen eine fachlich qualifizierte Hilfe in möglichst vielen Lebensbereichen zu ermöglichen, ihre Lebensqualität und die ihrer Angehörigen zu verbessern, gründete die Stadt Leipzig im Jahre 1999 den Städtischen Eigenbetrieb Behindertenhilfe (SEB).

Projekt "Palettenmöbel" mit der Baugruppe in der Wohnstätte Losinskiweg

In Schönefeld wird seit Anfang August fleißig gehämmert, gesägt und geschliffen.

Aber was ist da auf einmal los?
Im Rahmen des Projektes „Stadtumbau Ost“ – Aufwertungsgebiet Schönefeld hat sich die Wohnstätte Losinskiweg beworben die Gestaltung am Gemeinwesen mit ihren behinderten Bewohnern zu verbessern. Ziel war es aus Europaletten Möbel wie Bänke und Tische herzustellen, die anschließend zum Verweilen in Parks einladen sollen. Zur Woche der Begegnung vom 10. bis 14. September konnten bereits die ersten fertigen Schmuckstücke eingeweiht werden. » mehr

Spaß und Spiel mit den Clowns im Wohnheim Dahlienstraße

Alle Kinder aus dem Wohnheim Dahlienstraße haben sich am 18.09.2018 pünktlich um 15 Uhr im Innenhof zusammen gefunden. » mehr

Bilderausstellung Kerstin Berger im Psychosozialen Gemeindezentrum

Anlässlich des "Mockauer Sommers" eröffnete die Ausstellung: "Kunst aus Mockau" mit Bildern von Kerstin Berger. » mehr

Therapie-Orchester in der Heilig-Kreuz-Kirche in Volkmarsdorf

Am 25.07.2018 fand in der Heilig – Kreuz – Kirche in Volkmarsdorf ein Auftritt des Therapie Orchesters des Städtischen Eigenbetrieb Behindertenhilfe statt. » mehr

Wir haben freie Kapazitäten

Derzeit stehen folgende freie Plätze in unseren Einrichtungen zur Verfügung:

1. Wohnheim Dahlienstraße

  • 2 freie Plätze für mehrfach-behinderte Kinder und Jugendliche mit Behandlungspflege

2. Wohnheim Riebeckstraße und Wohnheim Dieskaustraße

  • 7 (Riebeck) bzw. 4 (Dieskau) freie Plätze für Jugendliche im Alter zwischen 12 - 21 Jahren, welche Aufgrund von Flucht, Herausnahme aus der Herkunftsfamilie oder anderen Gründen ein Zusammenleben im Haushalt der Eltern verhindert

Ansprechpartner ist der Einrichtungsleiter Herr Sánta:
Tel. 0176 43 65 27 65