Bildnachweise | Startseite | Kontakt | Impressum

Wohnstätte Am Vorwerk

Bewohnerin und Bewohner der Wohnstätte "Am Vorwerk"

Die Wohnstätte „Am Vorwerk“ ist Lebens- und Wohnraum für 44 Menschen mit einer geistigen und/oder Mehrfachbehinderungen im Sinne des § 99 SGB IX. Die 44 Einzelwohnzimmer sind in sechs Wohngruppen aufgeteilt. Die Bewohner*innen gehen wochentags entweder einer Tätigkeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen nach, erhalten eine Beschäftigung in der Wohnstätte oder können unser Angebot der externen Tagesstruktur in der Riesaer Straße wahrnehmen.

Direkt im Paunsdorfer Neubaugebiet an der Straße Am Vorwerk befindet sich der zweigeschossige Neubau aus dem Jahre 2012. Die verkehrstechnische Anbindung der Wohnstätte an die Straßenbahn ist gegeben. In fußläufiger Entfernung der Wohnstätte befindet sich die Haltestelle der Linien 7 und 8, die ins Stadtzentrum bzw. Richtung Paunsdorf führen.

Darüber hinaus besteht das Angebot „Außenwohngruppe“, welches an die Wohnstätte angegliedert ist. Die Außenwohngruppen richten sich an Menschen, die etwas selbstständiger und auf weniger Betreuung angewiesen sind und sich in etwas unabhängigeren Wohnungen ausprobieren möchten. Derzeit bestehen 36 Plätze in den Stadtteilen Gohlis und Paunsdorf.

Als nächster Schritt in die Selbstständigkeit kann das Angebot der Unterstützung in der eigenen Wohnung/ "weiteren besonderen Wohnformen" angesehen werden. Diese werden für Menschen mit geistiger Behinderung oder seelischer oder schwerer psychischer Erkrankung angeboten.

 


 

Unsere Bewohner*innen werden dabei unterstützt, ein durch ihre Wünsche und Vorstellungen geprägtes selbstbestimmtes und selbstständiges Leben zu führen.

Je nach individuellen Unterstützungsbedarf werden die Bewohner*innen unter Förderung ihrer Ressourcen bei alltäglichen Tätigkeiten, pflegerischen Leistungen aber auch bei der Gestaltung sozialer Beziehungen oder bei der Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen unterstützt.

Konkrete Leistungsangebote sind u. a.:

  • Unterstützung bei alltäglicher Lebensführung
  • Förderung individueller und persönlich festgelegter Fertigkeiten und Fähigkeiten
  • Förderungen und Erhalt sozial-angemessener Verhaltensweisen
  • Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • Begleitung und Unterstützung in Krisensituationen

Die Bewohner*innen gestalten ihre Freizeit nach ihren eigenen Wünschen. Sie werden dabei organisatorisch unterstützt und bei Bedarf begleitet. Darüber hinaus können sie aber auch aus den Angeboten der Wohnstätte wie Ausflüge, Feste und Urlaubsfahrten wählen.

 

Anmeldung und Finanzierung

 

Bei freier Kapazität in unserer Einrichtung sowie nach Beratung und Besichtigung dieser, muss Ihre Antragsstellung zur Aufnahme in unsere Wohnstätte und zur Kostenübernahme beim Träger der Eingliederungshilfe/Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV) erfolgen. Nach der Kostenzusage durch den KSV kann dann die Aufnahme in unsere Einrichtung erfolgen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Kontakt

 

Städtischer Eigenbetrieb Behindertenhilfe 
Wohnstätte Am Vorwerk
Am Vorwerk 2a
04329 Leipzig

M. Dieme

Leiterin 
Marika Dieme

 

Fachliche Leiterin 
Heike Pajdics

Telefon: 0341 / 25 27 96 90
Telefax: 0341 / 25 27 96 99
E-Mail: amvorwerk@seb-leipzig.de

 

Stellenangebote SEB Leipzig

Banner Stellenangebote

51.352276,12.462101