Startseite | Kontakt | Impressum

Der Städtische Eigenbetrieb Behindertenhilfe (SEB) sucht ab 01.04.2019 eine/n:


Heilerziehungspfleger*in
in der sozialtherapeutischen Wohnstätte „Wohnprojekt Schönefeld“
(ca. 30 Stunden/Woche)

(Ausschreibungsnummer: 2019-2003)

zur ganzheitlichen Betreuung und Förderung psychisch kranker Erwachsener. Ziel der Einrichtung ist die Erlangung einer größtmöglichen Selbstständigkeit und soweit möglich, der schrittweise Übergang in ambulante Wohnformen.

 

Ihre Aufgaben:

  • individuelle Betreuung, Förderung und Unterstützung von Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen
  • individuelle Begleitung und Unterstützung der Betreuten beim Wiedererwerb von Kompetenzen zur Alltagsbewältigung
  • Unterstützung und Begleitung der Bewohner bei der Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben und bei der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Begleitung zu Terminen und Beratung und Hilfestellung bei der Krankheitsbewältigung und bei psychischen Krisen
  • Unterstützung bei der (Wieder-)aufnahme einer tagesstrukturienden Tätigkeit
  • tägliche Dokumentation
  • Erarbeitung, Umsetzung und Evaluierung von Förderplänen
  • Erstellung von Entwicklungsberichten
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Ärzten, Betreuern, Ämtern und anderen Fachkräften sowie enge Zusammenarbeit mit Werkstätten für behinderte Menschen 

 

Unsere Anforderungen:

  • staatlich anerkannte*r Heilerziehungspfleger*in oder Heilpädagog*in, Diplom-Sozialpädagoge*in bzw. staatlich anerkannte*r Erzieher*in mit heilpädagogischer Zusatzqualifizierung
  • ausgeprägte Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • engagierte, selbstständige Arbeitsweise und hohe Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität und Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Belastbarkeit und Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zur ständigen fachlichen Weiterentwicklung
  • grundlegende PC-Kenntnisse

 

Unser Angebot:

  • Eine Vergütung nach der Entgeltgruppe S 8b Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD)
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Die Möglichkeit eine ermäßigte Fahrkarte der Leipziger Verkehrsbetriebe (Jobticket) zu erwerben


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf sowie Kopien aller Zeugnisse, beruflichen Abschlüsse, Referenzen, Beurteilungen) richten Sie bitte mit der Ausschreibungsnummer 2019-2003 an den

Städtischer Eigenbetrieb Behindertenhilfe
Rosa-Luxemburg-Straße 30
04103 Leipzig

oder per Mail (bitte vorzugsweise als PDF-Datei): bewerbung@seb-leipzig.de


Fragen zu dieser Ausschreibung beantwortet Ihnen gern Frau Andrea Woellner, Telefon: 2455092


Ausschreibungsschluss ist der 17. März 2019.

 

Die Stellenausschreibung als PDF-Datei downloaden.