Bildnachweise | Startseite | Kontakt | Impressum

Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung: Wohngruppen Riebeckstraße

Die SEB Kinder- und Jugendhilfe in der Riebeckstraße


Kinder und Jugendliche, welche aus unterschiedlichen Gründen wie z. B. soziale Benachteiligung oder Flucht aus ihrem Herkunftsland, nicht mehr im Haushalt der Eltern leben können und teilweise starke Verhaltensauffälligkeiten zeigen, finden in unseren Wohngruppen in der Riebeckstraße und in der Dieskaustraße in Leipzig ein zweites Zuhause.

In der Riebeckstraße unterstützen und betreuen unsere Mitarbeiter*innen seit 2016 kleine und große Persönlichkeiten.

  • insgesamt 14 Plätze in der Wohnstätte
  • Wohngruppe 1: Altersgruppe ca. 6–12 Jahre
  • Wohngruppe 2: Altersgruppe ca. 13–18 Jahre

 

Unsere Kinder- und Jugendhilfeinrichtung verfügt über:

 

  • freundliche und modern eingerichtete Einzel- und Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbädern
  • Gemeinschaftsküchen
  • Aufenthaltsräume mit Unterhaltungsmöglichkeiten wie z. B. Gesellschaftsspiele, Bücher, TV
  • PC-Arbeitsplätze und WLAN-Zugang
  • Außengelände mit Garten, Grillplatz, Fußball- und Volleyballfeld und Klettergerüst
  • Fitnessraum und Fahrräder

Unser Angebot


Unsere Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung bietet Leistungen im Rahmen der §§34, 35a i. V. m. 41 SGB VIII. Unser Team unterstützt die Bewohner*innen dabei, ein möglichst selbstständiges Leben nach eigenen Wünschen und  Vorstellungen führen zu können. Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen zu helfen, zu verantwortungsbewussten und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten heranzuwachsen. Grundvoraussetzung für diesen Erfolg ist die Zusammenarbeit mit den Eltern bzw. Personensorgeberechtigten aber auch zuständigen Institutionen.

Zu unseren Unterstützungsangeboten zählen z. B.:

  • Stärkung und Stabilisierung der Persönlichkeit und Erweiterung der sozialen Kompetenz
  • Kontaktaufnahme, Beratung und Vermittlung im Rahmen der Familien- und Biografiearbeit
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung z. B. durch gemeinsame Strukturierung des Tagesablaufes, Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten (z. B. Kochen, Reinigen, Waschen), Förderung von altersgerechten sozialen Kontakten
  • Hilfe bei schulischen und beruflichen Belangen
  • Freizeitgestaltung durch Angebote im Bereich Kultur und Erlebnispädagogik
  • Begleitung bei Behördengängen und Realisierung von Arztterminen sowie vertraut machen mit diesen

Unser Team


Insgesamt zwölf Mitarbeiter*innen betreuen und begleiten die Kinder und Jugendlichen in unserer Einrichtung. Unser Team besteht aus fachkompetenten und einfühlsamen Mitarbeiter*innen mit einem sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Abschluss oder einem Abschluss als staatlich anerkannte*r Erzieher*in. Unterstützt werden diese durch Teilnehmer*innen des Freiwilligen Sozialen Jahres, durch Praktikannt*innen und eine Verwaltungsfachkraft.

Die Einrichtung verfügt über einen Psychologischen Fachdienst, der direkt mit allen Kindern und Jugendlichen arbeitet, aber auch den Mitarbeiter*innen fachlich beratend und begleitend zur Seite steht.

Unsere Kooperationen


In dem Bereich der Hilfen zur Erziehung sind wir auf ein breites Netzwerk angewiesen, mit dessen Institutionen wir zusammenarbeiten. Dazu zählen Jugendämter, Vereine, Schulen, Arztpraxen und Behörden wie z. B. das Jobcenter, die Agentur für Arbeit, das Sozialamt, die Ausländerbehörde und das Bürgeramt.