Bildnachweise | Startseite | Kontakt | Impressum

Außenwohngruppen

Der SEB bietet Außenwohngruppen für zwei Zielgruppen an:

Beiden Zielgruppen gemein ist, dass sie Leistungsberechtigte der Eingliederungshilfe gemäß § 99 SGB IX sind.

Die Außenwohngruppen stellen das Bindeglied zwischen der umfangreichen Betreuung in einer Wohnstätte und dem sehr selbstständigen Leben in der eigenen Wohnung (siehe weitere besonderen Wohnform) dar. Es ist möglich direkt in eine Außenwohngruppe zu ziehen oder alternativ von der Wohnstätte oder der weiteren besonderen Wohnform in die Außenwohngruppen zu wechseln.

Die Wohnungen befinden sich in verschiedenen Mehrfamilienhäusern und sind voll möbliert. Es handelt sich um Drei-Raum-Wohnungen, die jeweils von zwei Personen bewohnt werden. In der Nähe einer jeden Wohnung befinden sich mehrere Einkaufsmöglichkeiten und die Anbindung zum öffentlichen Personennahverkehr.

 


 

Die persönlichen Interessen und die vorhandenen Ressourcen der Bewohner*innen bilden die Grundlage für unseren Auftrag und sind maßgebend bei der gemeinsamen Erstellung der Leistungsziele und der konkreten Unterstützungsmaßnahmen.

Ziel der Leistung ist es, dass die unterstützte Person in ihrer Lebensführung Selbstständigkeit erhält bzw. wiedererlangt. Dazu gehört, die persönlich gewünschte Teilhabe im Sozialraum und in stadtteilnahe Angebote zu ermöglichen sowie lebenspraktische Alltagsfähigkeiten zu trainieren. Die erworbenen Kompetenzen sollen es ermöglichen, Konfliktsituationen selbstständig bewältigen zu können.

In der Regel sind bis zu sechs Betreuungsstunden in der Woche möglich. Folgende Leistungen können dabei genutzt werden:

  • Hilfe zur Bewältigung alltäglicher Aufgaben (Hauswirtschaft, Ernährung)
  • Beratung und Unterstützung beim Umgang mit Krisen
  • Unterstützung beim Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • Beratung, Begleitung und Assistenz bei der Organisation der medizinischen Versorgung
  • Begleitung bei Einzel- und Gruppenaktivitäten (Tagesausflüge, kulturelle Angebote, Urlaubsfahrten)
  • Vermittlung in externe Beschäftigungsverhältnisse (Arbeitsmarkt, WfbM, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Unterstützung beim Umgang mit Behörden sowie im Schriftverkehr

 

Anmeldung und Finanzierung

 

Bei freier Kapazität in unserer Einrichtung sowie nach Beratung und Besichtigung dieser, muss ihre Antragstellung zur Aufnahme in unsere Wohnstätte und zur Kostenübernahme beim Träger der Eingliederungshilfe/Kommunalen Sozialverband Sachsen (KSV) erfolgen. Nach der Kostenzusage durch den KSV kann dann die Aufnahme in unsere Einrichtung erfolgen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Kontakt

 

Städtischer Eigenbetrieb Behindertenhilfe 
Außenwohngruppe "Zugvögel"
Löbauer Straße 30
04347 Leipzig

M. Dieme

Leiterin 
Marika Dieme

Telefon: 0341 - 25 64 89 69
Telefax: 0341 - 52 98 35 66
E-Mail: awg@seb-leipzig.de

 

Stellenangebote SEB Leipzig

Banner Stellenangebote

Wir haben freie Kapazitäten

In unseren Einrichtungen stehen regelmäßig freie Plätze zur Verfügung. Bitte setzen Sie sich für weitere Informationen direkt mit unseren Einrichtungsleiter*innen in Verbindung. Diese beantworten Ihre Fragen gern und sind für Sie da!

Außenwohngruppe

  • 1 Platz in Zweier-WG, 3. OG mit Balkon in Schönefeld

Kinder- und Jugendhilfe 
Wohnangebot Riebeckstraße
und Wohnangebot Dieskaustraße

  • Dieskaustraße: 2 Plätze (6 - 12 Jahre)

Wohnheim Dahlienstraße

  • 1 Platz (24h Beobachtung im Rahmen der medizinischen Behandlungspflege)
51.355167,12.418624