Bildnachweise | Startseite | Kontakt | Impressum

Spielen, spielen, spielen!

Warum ist freies Spielen so wichtig? Laut Hirnforscher Gerald Hüther ist Spielen regelrecht „Dünger für das Gehirn“, denn absichtsloses Spielen sorgt für eine optimale Vernetzung im Gehirn.

So wird auch in den Gruppen der Kita Schatzkiste viel Wert auf das Freispiel insbesondere draußen an der frischen Luft gelegt. Die Erzieher schaffen hierfür viel Zeit und Ruhe.
So war es auch bei den Kindern der „Kaulquappengruppe“. Sie spielten gemeinsam oder für sich alleine im Sand. Mathilda experimentiert und macht Hand- und Fingerabdrücke in den Sand, Julius und Tim sind Piraten und entdecken kleine „Goldsteine“, Lio und Collin bauen einen Wassertunnel usw.

Dabei stießen die Kinder auf Schwierigkeiten, die gelöst werden mussten. Wo bekommen wir Wasser her? Wo legen wir die Goldsteine hin, damit sie nicht verloren gehen?

Diese und andere Probleme haben die Kinder alleine oder im Gespräch mit anderen Kindern gelöst und konnten sich so beim Spiel im Sand als kreativ und selbstwirksam erleben.

« zurück