Startseite | Kontakt | Impressum

Kindertagesstätte "Um die Welt"

Unser Konzept

Wir bieten Platz für:

  • 51 Krippenkinder
  • 138 Kindergartenkinder
  • 21 Integrationskinder und
  • 24 Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf

Der Name „Um die Welt“ wird bei uns farbenfroh gelebt. Deswegen werden alle Kinder, Familien und Mitarbeiter bei uns willkommen geheißen, die sich auch mit unserem Profil, Bild vom Kind und Konzept identifizieren.

Konzeptionelle Schwerpunkte unserer Arbeit  sind: Gruppenoffene Arbeit in Funktionsräumen mit Bezugserziehersystem im Kindergarten und teiloffene Arbeit im Krippen- und heilpädagogischen Bereich auf der Grundlage des Sächsischen Bildungsplans. Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist der Lebensweltorientierte Ansatz sowie der Lebensbezogene Ansatz, d. h. uns ist es wichtig, dass sich Ihre Kinder im Sozialraum auskennen und zu toleranten Weltbürgern entwickeln.

Als inklusive und interkulturelle Kindertagesstätte eröffnen wir allen uns anvertrauten Kindern soziale Übergänge und bieten Unterstützungsformen, die ihnen einen Einstieg in das gesellschaftliche Leben mit seinen Herausforderungen ermöglicht.


Wir stellen uns vor

Damit sich Kinder vom 1. bis zum 6./7. Lebensjahr mit unserer Begleitung optimal entwickeln können, bieten wir:

  • drei altersgerechte Bewegungsräume
  • drei Kinderateliers
  • individuell eingerichtete „Gruppen“-Räume
  • vier Therapieräume im heilpädagogischen Bereich
  • eine Kinderküche in der Piazza
  • ein Snoezelenraum - Sinnesraum
  • sieben Funktionsräume: Bauen und Konstruieren, Mathematik, Naturwissenschaften, Musik/Tanz und Theater, Rollenspiel, Sprache und Schrift, Kunst und Kreativität
  • ein besonders abenteuerlich gestalteter Außenspielbereich mit altersgerechten, bewegungsherausfordernden Spielgeräten
  • alle Bereiche sind barrierefrei und das Obergeschoss ist mit dem Aufzug erreichbar.

Unser multiprofessionelles Team, bestehend aus Erziehern (teilweise mit heilpädagogischer Zusatzqualifizierung), Heilpädagogen, einem Kindheitspädagogen, Heilerziehungspflegern und Logopäden, begleiten Ihre Kinder liebevoll und einfühlsam in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

Wir streben mit den Eltern eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft an und verstehen Sie als Experten Ihrer Kinder. Hilfe und Unterstützung suchen wir über den Elternrat.

 

Übergangsgestaltung

Damit sich Ihr Kind schnell bei uns wohlfühlt, gewöhnen wir es mit Ihnen gemeinsam ein. Wir wenden das Berliner Eingewöhnungsmodell (infans Institut Berlin)  an, mit dem wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Individuell auf Sie und die Bedürfnisse Ihres Kindes angepasst, gelingt uns so eine stressfreie Übergangsgestaltung.  Fühlt sich Ihr Kind bei uns wohl, kann es auch lernen. Sie sollten für diesen Übergang und dem damit verbunden Beziehungsaufbau an den Pädagogen zwischen 1-3 Wochen einplanen.  Jedes Kind bestimmt die Dauer seines Beziehungsaufbaus selbst. Je nach Temperament, bisherigen Bindungserfahrungen und individuellem kindlichem Verhalten dauert eine Eingewöhnung unterschiedlich lang. Generell stellt der neue aufregende Schritt in die Kindertagesbetreuung und die Trennung des Kindes von Ihnen eine Belastung dar, die durch eine langsame und sensible Eingewöhnung deutlich gemindert wird. Sie erhalten von uns im Vorfeld dazu genaue Informationen sowie eine Hausführung.

Damit Ihr Kind optimal bei uns lernen kann, benötigt es natürlich auch eine gesunde Ernährung und eine hygienische Grundversorgung. Wir haben alle Kinderbäder liebevoll, farbig und thematisch gestaltet. In unserer Kinderküche können Ihre Kinder gemeinsam mit unseren Fachkräften kochen und backen.  Unsere Essen-Vollversorgung sorgt für eine ausgewogene und gesunde Ernährung Ihrer Kinder.

 

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Für eine optimale Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Kinder legen wir sehr viel Wert auf eine intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Professionen, z. B. Ärzten, Gesundheitsamt und dem Sozialpädiatrischen Zentrum.  

Für Therapien bieten wir den Therapeuten (z. B. Logopädie, Ergo- und Physiotherapie) geeignete Rahmenbedingungen. In unserem heilpädagogischen Bereich stehen vier extra ausgestattete Therapieräume zur Verfügung. Zusätzlich ausgestattet mit einem Bad mit einer Therapieliege sowie einem „Therapieplanschbecken“.  Des Weiteren sind angestellte Logopäden tätig, um eine intensive Sprachentwicklungsbegleitung im Tagesablauf gewährleisten zu können. Weitere Therapeuten bieten auf Rezept ihre Leistungen im Haus an.

Außerdem streben wir eine Kooperation mit einer Erziehungsberatungsstelle an, die nicht nur für das Team Supervision anbietet, sondern auch die Eltern, gemeinsam mit uns, in ihrer Erziehungskompetenz unterstützt.

 

Unseren Flyer können Sie als PDF-Datei downloaden.