Startseite | Kontakt | Impressum

Außenwohngruppen "Zugvögel"

An wen richtet sich unser Angebot?

In Angliederung zur sozialtherapeutischen Wohnstätte, dem Wohnprojekt Schönefeld befinden sich aktuell vier Außenwohngruppen in den Stadtteilen Gohlis, Mockau, Thekla und Schönefeld.

Die Außenwohngruppen verstehen sich als Hilfsangebot für chronisch psychisch kranke Erwachsene, die nach dem Verlust ihres familiären und sozialen Umfeldes in ihrer derzeitigen Wohnsituation nicht ausreichend versorgt sind und Hilfestellung bei der Wiedererlangung ihrer sozialen Kompetenzen bedürfen. Dies beinhaltet auch den individuell begleiteten Übergang aus einer vollstationären Wohnform  in die autonomere Lebensform, der Außenwohngruppe.
Die Außenwohngruppe bietet der betroffenen Person die Möglichkeit in Begleitung individuelle Lebensgestaltung zu erfahren, aufzubauen und wiederzuentdecken.
Die Betreuung erfolgt mit einem Mitarbeiterschlüssel von 1:6, das heißt 6 Stunden/Woche pro Klient. Die persönlichen Interessen und die vorhandenen Ressourcen der Klienten bilden die Grundlage für unseren Auftrag und sind maßgebend bei der gemeinsamen Gestaltung des Hilfebedarfsplans.

Die Außenwohngruppen (Drei-Raum-Wohnungen) befinden sich in Mehrfamilienhäusern und sind voll möbliert. In der Nähe einer jeden Wohnung befinden sich mehrere Einkaufsmöglichkeiten und die Anbindung zum öffentlichen Personennahverkehr.


Unser Angebot

Unser Angebot richtet sich danach, welche Hilfe Sie benötigen. Die Grundlage unserer Arbeit ist ein individuell mit Ihnen erstellter Hilfebedarfsplan, welcher regelmäßig überprüft und ggf. ergänzt wird. Folgende Leistungen sind u.a. möglich:

  • Hilfe zur Bewältigung alltäglicher Aufgaben (Hauswirtschaft, Ernährung)
  • Beratung und Unterstützung beim Umgang mit psychosozialen Krisen
  • Unterstützung beim Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
  • Beratung, Begleitung und Assistenz bei der Organisation der medizinischen Versorgung
  • Begleitung bei Einzel- und Gruppenaktivitäten (Tagesausflüge, kulturelle Angebote, Urlaubsfahrten)
  • Vermittlung in externe Beschäftigungsverhältnisse (Arbeitsmarkt, WfbM, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • Unterstützung beim Umgang mit Behörden sowie im Schriftverkehr

Betreutes Wohnen beruht auf Freiwilligkeit und der Einhaltung von gegenseitigen Absprachen.

Was möchten wir erreichen?

Unserer Arbeit soll bewirken, dass der Hilfesuchende in seiner Lebensführung Selbstständigkeit erhält bzw. wiedererlangt. Dazu versuchen wir unter anderem, die Klienten im Sozialraum und in stadtteilnahe Angebote zu integrieren und lebenspraktische Alltagsfähigkeiten zu trainieren. Die erworbenen Kompetenzen sollen dem Klienten Möglichkeiten eröffnen, Konfliktsituationen selbst zu bewältigen.

Unser Team

Das Team der Außenwohngruppen besteht aus drei Mitarbeitern mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit chronisch psychisch erkrankten Menschen.

Das Büro der Außenwohngruppe befindet sich im Wohnprojekt Schönefeld. Ein übergreifender, regelmäßiger, fachlicher Austausch findet mit den Kollegen des Ambulant Betreuten Wohnens statt.

Finanzierung

Gesetzliche Grundlage der Arbeit ist in §54 SGB XII festgelegt. Die Aufnahme in die Außenwohngruppe erfolgt über Antragstellung und unter Maßgabe der zuständigen Träger der Sozialhilfe.

Außenwohngruppe "Zugvögel"

Löbauer Straße 30
04347 Leipzig
Andrea Woellner
Andrea Woellner
Leiterin
Telefon: 0341 - 25 64 89 69
Telefax: 0341 - 52 98 35 66
E-Mail: awg@seb-leipzig.de
51.355167,12.418624